Unser Sunnyboy, der Kleinste

zurück                                                

                                                     Maine Coon Mix Kater Mylo                 

 

Am Freitag den 18.08.06 entdeckte ich morgens um 10.00Uhr eine Anzeige in der Internet Zeitung kijiji. Ich konnte zuerst nicht glauben, was ich dort las! 10 Wochen alter Maine Coon Mix Kater zu verschenken. Als ich den Text dazu las und die Fotos ansah, war der Griff zum irgendwie unvermeidlich. Nach zwei längeren Telefongesprächen war klar, das der Kleine noch am selben Tag bei uns einziehen würde. Die ganze Geschichte hier aufzuschreiben, wieso, weshalb, warum, würde zu lange dauern. Fakt war jedenfalls, es handelte sich um eine Notsituation und unser Zuhause gefiel den Besitzern auf Anhieb.

Zuerst mußte allerdings ein Bluttest her, das hieß 5 Tage Quarantäne, bis endlich feststand, Mylo ist ganz gesund. Was jetzt hier rumhüpft, frißt, spielt, schläft und schmust, ist ein roter kleiner Kater. Das Aussehen hat er bestimmt von seiner Mama (Hauskatze), aber den Charakter hat er von seinem Papa(Maine Coon).

Er hat die typischen Eigenheiten einer Coonie, er gibt diese typischen leise gurrenden Geräusche von sich, er buddelt vorm Wassernapf und er angelt den ganzen Tag mit den Pfoten im Planschbecken. Außerdem kommt er freudestrahlend auf einen zu gelaufen, wenn man ihn ruft und er ist der Oberschmuser. Ach ja, Angst hat er eigentlich vor garnichts und er ist mittlerweile genauso eine Haushaltshilfe wie Dooley. Nur so hoch springen kann er ja aufgrund seines Alters noch nicht.

Auch die Katzenbande findet den jungen Mann sehr belebend, man hat das Gefühl, die großen Jungs sind alle in den Jungbrunnen gefallen. Wenn Mylo zum toben aufgelegt ist, dann fällt fernsehen aus. Heute am 02.09.2006, bei wunderschönem Wetter, haben Dooley und Mylo einen Tag unter Palmen am Pool verbracht.

                         

Sam ist eher die Vaterfigur, putzen und aufpassen, das dem Kleinen ja nichts passiert.

                             

Von Elvis und Mylo kann ich leider noch keine Fotos machen, die beiden sind entweder nur am rumjagen oder sie liegen als Knäul auf dem Boden. Elvis singt Opernarien, wenn er Mylo mal nicht sieht oder der Kleine schläft.

Jeder der schon mal meine Texte bei den Coonies gelesen hat, weiß, das ich kein Fan von roten Katern oder Katzen bin aber irgendwie haben die einen besonderen Charme. Jetzt habe ich jedenfalls drei mit rot. 

Drei Dinge braucht der kleine Held, eine Herausforderung

                            

 

eine Mahlzeit unter Freunden

                           

und ein schönes Plätzchen zum ausgiebigen schlafen

                 

Ist er nicht ganz schön gewachsen?

              

Die roten Jungs fressen immer zusammen, klein Mylo und Riese Elvis.

Der Kleine und der Große Rote beim kuscheln

                 

Nun ist auch der Jüngste kastriert und kann unbeschwert den Frühling genießen.

        Mylo im Juli 2007

                    Hey Kleine, soll ich dir mal was lustiges flüstern?

                                                                 ich lach mich tot

 

                                                                                                                         


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!